Modellbau - Jörg's Homepage

HOMEPAGE  von
Jörg Hunger
Direkt zum Seiteninhalt

Modellbau
_________________________



Nachdem ich in den 90er Jahren den Bausatz einer SeabexOne von Graupner kaufte und das Schiff zu ca. 80% fertig baute (es ist damals immerhin schon im Ägerisee gefahren!), habe ich die nun wieder reaktiviert und bin daran, sie auf den neuesten Stand zu bringen.
 
Dabei habe ich schnell bemerkt, dass der Modellbau in der Zwischenzeit grosse Fortschritte betreffend Funktionsumfang gemacht hat. Um meine Kenntnisse zu verbessern habe ich mich zuerst in einem Schiffmodellbauforum informiert und bin nun seit Anfang 2017 auch im Aargauischen Schiffmodellbau Klub Mitglied (www.askweb.ch). Hier kann man wertvolle Informationen untereinander austauschen und sich über Bautechniken und Neuheiten informieren.

Mein Interesse gilt vor allem den Funktionsmodellen, und da vorwiegend der Bauphase. Da immer wieder neue Ideen aufkommen, werden diese Schiffe selten ganz fertig und sind öfter in der Werft anzutreffen als im Wasser. Da ich möglichst viel selbst anfertigen möchte und nicht mit sogenannten RTR-Modellen (ready-to-ride,  auspacken-einschalten-fahren), dauert der Bau jeweils entsprechend lang. Auch muss man Lust haben zu Bauen und daher gibt es auch Phasen, wo in der Werft gestreikt wird oder wo man neue Ideen erst mal hinterfragen sollte, bevor man sich an unmögliches heranwagt.
gebaut
(z.T. im Umbau oder in Revision)
zur Zeit mit Umbauten und Revisionen beschäftigt:
( die Revisionen werden in den Bauberichten dokumentiert)


im Bau

zur Zeit kein neues Boot im Bau
Dies & Das

verschiedenes Zubehör im Zusammenhang mit
Schiffen und Modellbau allgemein







.
Eine Reeperbahn
(jugendfrei!)

Die stand schon lange auf der Wunschliste um schöne, geschmeidige Seile und Taue zu machen. Ich habe in verschiedenen Foren und im Netz gegoogelt
und dann mit dem Bau begonnen. Die ersten Versuche sind zwar misslungen, aber ein Modellbauer gibt nicht so schnell auf. Letzten Endes war es eine
Kombination der verschiedenen Systeme die zum Erfolg führten.


Die Seile werden sehr geschmeidig, das linke ist aus Baumwollfaden, das rechte aus Polyester.
.
in Planung

-bin in Abklärung für ein kleineres Boot der kanadischen Küstenwache, damit die Earl Grey nicht so einsam ist!
Natürlich gibt's auch da keine vernünftigen Pläne.

Für dieses Patroullienboot sammle ich im Moment Unterlagen und Fotos.
Es ist ein Boot der Hero Klasse,  42.8 m Lang, somit bei 1:75 rund 57 cm.
Das Boot basiert auf dem Typ Damen Patrol 4207, somit habe ich mindestens
eine Chance, einen Plan des Rumpfs zu finden.

 
in Ausmusterung

- die aus einer Liquidation übernommene Bauruine der Pegasus
habe ich an einen Klubkollegen verschenkt.

- die Seabex ist mir inzwischen einfach zu gross und schwer,
ich habe sie an einen Interessenten aus Deutschland
verkauft wo sie hoffentlich etwas öfter ins Wasser kommt als bei mir.
Ein bisschen Abschiedsschmerz war schon dabei 😢
© by Jörg Hunger   =   Aktualisiert am 18.06.2024   =   Heute ist     =   Es ist jetzt Uhr   

Zurück zum Seiteninhalt